Geschichte

Die Geschichte von Matco geht bis 1975 zurück, damals begann Litco Europe, amerikanische Palettenwickler auf unserem Kontinent zu verkaufen. Das Unternehmen entwickelte schließlich seine eigenen Maschinen, die von der Maschinenfabrik Chr. van Oorsprong in Loenen / Niederlande gebaut wurden. Folienlieferant Borden übernahm am Ende desselben Jahres Litco und taufte es zu Matco BV um.

Im Laufe der Jahre entwarf das Unternehmen ein umfassendes Angebot an Palettenwicklern, die immer noch in der gleichen Maschinenfabrik hergestellt wurden. Die mechanische und elektronische Ausarbeitung und der Service wurden mehr und mehr durch die Maschinenfabrik übernommen. 1995 entschloss sich Chr. van Oorsprong, Matco als Schwesterunternehmen aufzukaufen. Dadurch ergab sich eine Steigerung der Produktion, die 2001 nach Deventer verlagert wurde. Seit 2002 ging Matco von diesem Standort aus wieder unabhängig durchs Leben, 2011 wurde das Unternehmen von TLS aus Waalwijk übernommen, wobei die Identität, Qualität und Service beibehalten wurden.

Im Jahr 2014 erweitert Matco BV seine Aktivitäten durch die Übernahme der damaligen CombiPack Systemtechnik GmbH in Wuppertal, die in Deutschland bereits langjährig mit dem Vertrieb und Service von Palettenwicklern beschäftigt war und benennt die Firma um in Matco GmbH. Matco GmbH stellt auch den Service und die Ersatzteilversorgung für alle von CombiPack Systemtechnik verkauften Anlagen sicher.

Bereits Anfang 2016 bezieht die Matco GmbH neue Räumlichkeiten mit Lagermöglichkeiten für Maschinen und Ersatzteile in Gevelsberg.

Zudem bilden Sinoleon und Matco BV seit Ende 2015 ein Joint Venture, wodurch die vollautomatischen Wickler nun auch im fernen Osten verkauft werden konnten.

Fragen zu unseren Dienstleistungen oder Produkten?

+4923 326 669 888 Sende uns eine Nachricht
Schließen