Sie sind hier: Palettenwickler / Halbautomatische Stretchwickler
Combipack Systemtechnik - Halbautomatischer Palettenwickler C-One SUPER-PLUS
C-One SUPER-PLUS

Halbautomatische Palettenwickler

Beim Arbeiten mit einem halbautomatischen Palettenwickler steht immer der Mensch als Bediener im Mittelpunkt. Ganz gleich, ob ein Dreharmwickler, Drehteller oder ein mobiler Stretchwickler verwendet wird,  der Bediener positioniert mit Hilfe eines Gabelhubwagens oder eines Staplers die zu wickelnde Palette in den Stretchbereich, befestigt den Anfang der Stretchfolienrolle am Packgut oder am Palettenfuß und startet den Palettenwickler.  Mit Hilfe der eingesetzten Sensorik wird das Packgut vom Palettenwickler erkannt und anhand des vorgewählten Programmes selbstständig eingestretcht.  Am Ende des Stretchvorganges stoppt der Palettenwickler. Der Bediener trennt die Folie ab und bringt die eingestretchte Palette aus den Stretchbereich der Maschine. Ein neuer Wickelzyklus kann beginnen.
Halbautomatische Palettenwickler werden dort eingesetzt, wo das manuelle Einwickeln von Packgütern mit Folie zu beschwerlich oder zu zeitintensiv ist.  Halbautomatische Palettenstretcher stellen eine preiswerte und ergonomische Lösung gegenüber dem manuellen Einwickeln dar. Je nach Infrastruktur des Unternehmens können mit dem halbautomatischen Palettenwickler ca. 20 – 25 Paletten pro Stunde eingestretcht werden.